URL: www.caritas-bocholt.de/termine-amp-aktuelles/presse/maenner-unter-sich-maennerstammtisch-fuer-menschen-mit-demenz-bb1427b1-0cfc-4e26-9f97-2656c2a5c9dd
Stand: 16.04.2018

Pressemitteilung

Männer unter sich - Männerstammtisch für Menschen mit Demenz

Männer unter sich

Männerstammtisch erfolgreiches Angebot der niedrigschwelligen Hilfen für Menschen mit Demenz

Freitags morgens wird das Café Querbeet im CaritasCentrum zur Frauenfreien Zone. Dann dringen deftige Sprüche und tiefes Gelächter nach draußen in den Flur. Herr Schröer begleitet dann ehrenamtlich den Männerstammtisch. 4 bis 8 Männer sitzen gemütlich zusammen und plaudern über dies und das. Ein

zwei Männer im Gespräch

Wort gibt das andere, ein flapsiger Spruch jagt den nächsten. Herr Schröer steigt da immer wieder ein, hakt mal nach, greift einen Aspekt auf oder stößt ein neues Thema an, damit das Gespräch in Gang bleibt. "Aber wir Männer sind ja eh nicht so für´s viele reden", sagt er. Und genau das ist hilfreich in dieser Gruppe. Denn viele Stammtisch-Besucher leiden an Demenz im Frühstadium, andere sind durch einen Schlaganfall eingeschränkt oder erblindet. "Meist sind Sprach- oder Erinnerungsvermögen schon eingeschränkt, aber für kurze Dialoge, bei denen es nicht um komplizierte Themen geht, reicht es noch vollkommen. Und wenn es um´s Sprüche klopfen geht, macht es auch nichts, wenn einer mal daneben liegt mit seinem Spruch - das fällt in so einer Stammtischrunde weniger auf als in anderen Zusammenhängen im Alltag", erklärt Sandra Bohmkamp, die die niedrigschwelligen Begegnungsangebote für Menschen mit Demenz begleitet. Und die als einzige Frau auch mal am Männerstammtisch teilnehmen darf.

Im Café im CaritasCentrum fühlen die Männer sich wohl. "Hier läuft ja auch mal jemand vorbei, draußen auf der Straße tut sich auch immer was - das ist den Männern lieber als sich hinter verschlossenen Türen in einem Gruppenraum zu treffen", so Bohmkamp. Dadurch entstehe auch automatisch Kontakt z.B. zu anderen Café Besuchern oder Mitarbeitern.

Stammtischglocke, Zeitung und Kartenspiel

Aber nicht nur für die Männer ist der Stammtisch eine tolle Sache. Auch die Frauen profitieren davon. Denn für sie tut sich so ein Zeitfenster auf, in dem sie in Ruhe etwas für sich tun können. "Manche nutzen die Zeit für den Einkauf auf dem Wochenmarkt, andere gehen währenddessen zum Frisör", weiß Sandra Bohmkamp. Den anderen gut betreut zu wissen ist wichtige Voraussetzung dafür, auch etwas für sich tun zu können. "Anfangs haben die Frauen manchmal noch Bedenken, ihren Mann zum Stammtisch zu bringen. Der Stammtisch ist für sie mit Samstagen am Tresen verbunden, von denen der Mann dann angetrunken nach Hause kam. So läuft das  aber hier nicht ab. Da sind die Männer deutlich ruhiger, als ihre Frauen fürchten", erklärt Sandra Bohmkamp.

Der Männerstammtisch findet immer freitags von 9:30-11:30 Uhr im Café Querbeet im CaritasCentrum, Nordwall 44-46 in Bocholt und mittwochs von 9:30- 11:30 Uhr im Cafè Kleeblatt, Hamalandplatz 4 in Rhede statt. Für Rückfragen steht Sandra Bohmkamp, 02871-25131205 zur Verfügung.

Aktuell sind Plätze frei und die Gruppe freut sich über neue Mitglieder. Ein unverbindliches Reinschnuppern ist möglich.

Männer, die sich ehrenamtlich einbringen möchten, sind ebenfalls herzlich willkommen.


 

 

Copyright: © caritas  2018