Ehrenamt

Gemeindecaritas

Gemeindecaritas

Die Gemeindecaritas unterstützt die caritative Arbeit der Kirchengemeinden: mit zahlreichen Initiativen setzen sich Haupt- und Ehrenamtliche in den Pfarreien für ihre Mitmenschen vor Ort ein. Damit diese Angebote gelingen, begleitet die Gemeindecaritas und stellt so ihre Professionalität zur Verfügung. Verdeckte Not öffentlich machen ist ebenso Aufgabe der Gemeindecaritas, wie die Vernetzung und Bündelung sozialer Bemühungen und Vorhaben der katholischen Kirche.

Was die Gemeindecaritas tut:

  • Beratung & Hilfestellung hinsichtlich des Aufbaus neuer Projekte und Dienste im Verband und in den Gemeinden
  • Begleitung & Qualifizierung von Ehrenamtlichen
  • Vernetzung von Initiativen der Pfarreien in den jeweiligen Sozialräumen mit dem Caritasverband
  • Förderung der Zusammenarbeit und Verständigung der Organisationen und Einrichtungen im Dekanat
  • Interessensvertretung von Ehrenamtlichen sowie Sicherung guter Rahmenbedingungen für ehrenamtliche Tätigkeit
  • Ausbau & Weiterentwicklung caritativer Arbeitsbereiche in den Pfarreien
  • Begegnung & Integration benachteiligter Gruppen ermöglichen
  • Stärkung der Pfarreien in ihrem diakonischen Auftrag
  • Ansprechpartner für Dienste und Einrichtungen des Caritasverbandes gegenüber Pfarreien und umgekehrt
  • Stärkung & Aufbau nachbarschaftlicher Solidarität
  • Aktivierung von Rat- und Hilfesuchenden, sodass Raum für "Expertentum" von Betroffenen geschaffen wird.

 

Die CKD

Logo der Caritaskonferenzen Deutschland

Die Ehrenamtlichen im Dekanat Bocholt sind zusammengeschlossen in den Caritas-Konferenzen Deutschland. In regelmäßigen Treffen tauschen sie sich über die aktuelle Arbeit in den Pfarrgemeinden sowie auf Diözesan- und Bundesebene aus.

Entwicklungen im Raum Rhede, Bocholt und Isselburg greifen die Ehrenamtlichen auf. Ihre Ziele: Missstände aufgreifen, Solidarität mit Benachteiligten und Schwachen, Hilfe zur Selbsthilfe. Unter anderem engagieren sich die Ehrenamtlichen hier:

 

  • Sie besuchen alte und kranke Menschen und unterstützen sie im Alltag.
  • Sie bieten isolierten Menschen Möglichkeiten zu Kontakt und Begegnung an.
  • Sie unterstützen Menschen mit Behinderungen im Alltag und in der Durchsetzung ihrer Rechte.
  • Sie beraten und unterstützen Flüchtlinge und Asylsuchende bei Fragen des täglichen Lebens und bei Behördengängen.

 

Ausländisches Kind in der Schule mit deutschem Begleiter / Deutscher Caritasverband / Harald Oppitz

Ehrenamt

Flüchtlingshilfe

Hilfe für Helfer: damit die, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge einsetzen, auch gute Hilfe leisten können, helfen wir den Helfern. Damit Hilfe nicht ins Leere läuft und Engagement nicht verpufft, schulen, begleiten und koordinieren wir Ehrenamtliche. mehr

Eine Frau umarmt einen älteren Mann im Rollstuhl und eine ältere Frau, die neben ihm sitzt / ©iofoto - istock.com

Stellenbörse Ehrenamt

Es gibt immer was zu tun. Egal ob es gilt, KlientInnen beim Umzug in die Selbstständigkeit und dem Kistenschleppen zu helfen, oder ob junge Familien Unterstützung bei der Kinderbetreuung brauchen, alte Menschen Gesellschaft suchen oder Migranten Hilfe bei Behördengängen brauchen - Ihre Hilfe ist gefragt. mehr